Posts tagged Chriesi
Glace-Cookie-Sandwich

Wir lieben Glace und wir lieben Cookies. Aber noch besser ist beides in Kombination. Deshalb haben wir dieses Rezept für eine “süsse Bombe” mit selbst gemachtem Chriesi-Glace kreiert.

Die Herstellung von Glace ist ohne Glacemaschine kein leichtes Unterfangen. Wer trotzdem nicht auf die süssen Sandwiches verzichten will, kann auf Glace aus der Lieblingsgelateria zurückgreifen und kommt so zum zeitsparenden Genuss.

für ca. 4-6 Sandwiches

Zutaten Cookies
200 g dunkle Schokolade
125 Butter
130 g Rohzucker
2 Eier (L)
3 EL Kakaopulver
160 g Buchweizenmehl
1 TL Backpulver
50 g dunkle Schokolade, grob gehackt
1/2 TL Salzflocken

Zutaten Chriesi-Glace

Das Glace wird am besten, wenn man mit einem Thermometer sowie einer Glacemaschine arbeitet.

400 g Chriesi, entsteint
3 EL Bourbon Whisky oder Amaretto
2 EL Zucker

1 Vanilleschote
375 ml Vollmilch
250 ml Doppelrahm
1 Prise Salz
3 grosse Eigelb
110 g Zucker

Zubereitung Cookies
1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen.

2. Die Schokolade in Stücke brechen und mit der Butter in eine Pfanne geben. Bei schwacher Hitze schmelzen. Gelegentlich umrühren bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Von der Hitze nehmen und etwas abkühlen lassen.

3. Den Zucker und die Eier in eine Schüssel geben. Mit dem Handmixer ca. 5 Minuten schaumig rühren. Die Schokoladen-Butter-Masse zugeben und alles zu einer homogenen Masse verrühren.

4. Das Kakaopulver mit dem Mehl und dem Backpulver vermengen. Mit einem Gummischaber unter die feuchten Zutaten heben bis alles gut vermengt ist. Mit Hilfe von zwei Esslöffeln oder einem Glace-Portionierer runde Häufchen auf das Backblech geben. Reichlich Abstand lassen zwischen den Cookies, da diese beim Backen auseinander gehen. Mit Schokoladestückchen und Salzflocken bestreuen und ca. 10 - 12 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Zubereitung Chriesi-Glace
Die Basis für das Glace wird am besten am Vortag zubereitet, damit die Crème über Nacht vollständig auskühlen kann.

1. Die Chriesi grob hacken. Mit dem Bourbon oder Amaretto sowie dem Zucker in eine Pfanne geben und zum Kochen bringen. Bei schwacher Hitze köcheln lassen bis die Flüssigkeit eingedickt ist. Die Früchte in eine Schüssel geben und komplett auskühlen lassen.

2. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden. Das Mark auskratzen. Beides mit der Milch, dem Rahm und dem Salz in eine Pfanne geben. Auf mittlerer Stufe erhitzen bis die Flüssigkeit heiss ist aber nicht kocht. Regelmässig umrühren.

3. Die Eigelb mit dem Zucker in einer Schüssel verrühren. Die warme Flüssigkeit zugeben und alles vermengen und die Masse zurück in die Pfanne geben. Unter stetigem Rühren bei schwacher Hitze erwärmen bis das Thermometer 80 Grad anzeigt. Die Pfanne vom Herd nehmen. Die Masse mit der Vanilleschote in eine Schüssel geben und auskühlen lassen. Am besten bis zur weiteren Verwendung über Nacht in den Kühlschrank stellen.

4. Die Crème durch ein Sieb in eine Schüssel streichen. Die Vanilleschote entfernen. Mit einem Stabmixer kurz aufschlagen und die Masse in die Glacémaschine geben. Je nach Maschine ca. 20-25 Minuten gefrieren lassen bis ungefähr die Konsistenz von Schlagrahm erreicht ist.

5. Mit einem Gummischaber die Kirschen unter das Glace heben bis eine schöne Marmorierung entsteht. Das Glace in ein Gefäss streichen und bis zum Servieren zugedeckt in das Gefrierfach geben um vollständig gefrieren zu lassen.

Zubereitung Glace-Sandwich
1. Das Glace einige Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierer nehmen. Jeweils zwei Cookies von ungefähr identischer Grösse mit der Unterseite nach oben bereit legen. Eine Kugel Glace auf eine Hälfte platzieren und mit dem zweiten Cookie bedecken.