SPARGEL CROSTINI

by Nom Nom in ,


Manchmal muss es schnell gehen, zum Beispiel wenn man hungrig vom Büro nach Hause kommt und sich der Magen bereits knurrend bemerkbar macht. An stundenlanges Rühren in der Pfanne ist dann nicht zu denken. Gut lassen sich diese Frühlings-Crostini im Handumdrehen zubereiten! Bestrichen mit Kräuterfrischkäse sowie einem Belag aus grünen Spargeln und gerösteten Mandeln werden die Brötchen schnell zur Konkurrenz der Tomaten-Bruschettas. 

Die knusprigen Crostini eignen sich prima als Aperitif zu einem Glas Weisswein oder werden mit einem Salat zu einem unkomplizierten Znacht. Wir haben als Aufstrich unseren selbstgemachten Labneh mit frischen Kräutern verwendet, welcher aus Joghurt hergestellt wird und ganz nach Belieben mit frischen Kräutern und Gewürzen aromatisiert werden kann.


Für 4-6 Portionen

Zutaten
12 Scheiben Baguette
wenig Olivenöl
150 g selbstgemachter Labneh oder Kräuterfrischkäse

500 g grüne Spargeln
3 EL Olivenöl
1/2 Knoblauchzehe
100 ml trockener Weisswein
Schalenabrieb einer halben Zitrone
Salz
Pfeffer

1 Handvoll Mandeln, grob gehackt und geröstet

Zum Dekorieren
essbare Blüten

1. Die Brotscheiben von beiden Seiten in wenig Olivenöl anrösten.

2. Die Spargeln im unteren Drittel schälen und die harten Enden wegschneiden. Der Länge nach in dünne Streifen schneiden.

3. In einer Pfanne das Olivenöl erwärmen. Die Spargelstreifen in die Pfanne geben und das Gemüse andünsten. Mit dem Weisswein ablöschen und weiter dünsten bis der Wein verdampft ist. 

4. Den Schalenabrieb der Zitrone beigeben und die Spargeln mit Salz und Pfeffer würzen. 

5. Die Brotscheiben mit der halben Knoblauchzehe einreiben, mit dem Labneh oder Frischkäse bestreichen und die Spargelstreifen darüber drapieren. Zum Schluss mit den gerösteten Mandeln bestreuen und nach Wunsch mit frischen, essbaren Blüten garnieren.