BLUTORANGEN RICOTTA CAKE

by Nom Nom in ,


Ein saftiges Stück Cake zum Zvieri hat noch immer den Nachmittag versüsst und den Arbeitsberg auf dem Schreibtisch halb so hoch erscheinen lassen. Diese fruchtig saure Vitamin C Bombe verhilft zu guter Laune und einem Energiekick. Okay, zugegeben das mit den Vitaminen muss man sich eher einreden, aber eine kleine Sünde zwischendurch schadet bestimmt nichts.


Für eine Cakeform von 30 cm,
ergibt ca. 15 Stück


Für den Teig
170 g Butter
200 g Mehl
2 KL Backpulver
1 Prise Salz
400 g Ricotta
350 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
Abgeriebene Schale und Saft einer Blutorange
2 TL Zimt

Für den Sirup zum Tränken
Saft von 2 Blutorangen
Saft einer halben Zitrone
2 EL Zucker

Für etwas Schuss kann dem Sirup einige Esslöffel Rum oder Grand Manier hinzugegeben werden.

Zum Servieren
Scheiben von Blutorangen oder Puderzucker
 

1. Den Ofen auf 180° C vorheizen. Die Cakeform mit Backpapier auskleiden oder einfetten. 

2. Die Butter und der Ricotta sollten bei der Verarbeitung zimmerwarm sein, also etwas früher aus dem Kühlschrank nehmen. Beides in Einer Schüssel mit dem Zucker und dem Vanillezucker mixen.

3. Schritt für Schritt die Eier und den Abrieb der Orangenschale dazugeben und weitermixen. 

4. In einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz  vermengen. Alles zur Butter/Ei Mischung sieben und gleichmässig verrühren. 

5. Den Blutorangensaft und Zimt dazumischen. Den Teig in der vorbereiteten Form verteilen und glattstreichen. 

6. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen. Mit einem Spiess kann geprüft werden, ob er durch ist. Sobald der Spiess beim Einstechen in den Kuchen sauber bleibt, ist er fertig gebacken. 

7. Damit der Kuchen schön saftig bleibt, wird er nachdem er aus dem Ofen kommt, mit Sirup getränkt. Dazu in einem Topf den Orangensaft mit dem Zucker kurz aufkochen bis sich der Zucker auflöst. Nach Wunsch den Rum oder Grand Manier dazugeben. Mit einem Spiess den Kuchen mehrmals einstechen und den Sirup über den Kuchen giessen.

8. In der Form etwas auskühlen und durchziehen lassen. Zum Servieren mit Scheiben von Blutorangen garnieren, oder mit Puderzucker bestreuen.