BIRNEN CHAI KUCHEN

by Nom Nom in ,


Dieser würzig-fruchtige Kuchen wärmt von innen, wenn draussen Minus Temperaturen angesagt sind. Die indischen Chai Gewürze vereinen sich nicht nur im Tee zu einem einmaligen Geschmackserlebnis, sondern verhelfen auch diesem Kuchen zu einem hocharomatischen Höhenflug. In einem Kleid aus dünnen Birnenscheiben kommt er erst noch äusserst attraktiv daher, was will man mehr? Am besten serviert man ihn noch lauwarm mit etwas geschlagener Sahne und einer Extraportion Zimt. 


Für eine runde Springform von 26 cm,
ergibt ca. 10 Stück

500 g Birnen (z.B Williams Christ, Gute Luise)
3 EL Zitronen Saft
125 g Butter weich
175 g Rohrzucker
4 Eier
1 Prise Salz
250 g Halbfettquark
250 g Mehl
1 EL Backpulver

2 TL Ingwer fein gerieben
1 EL Zimt
1 TL Kardamompulver
wenig Musaktnuss
1 Prise gemahlener Pfeffer
ausgekratztes Mark einer Vanilleschote


Zum Servieren
Puderzucker zum Bestreuen
Schlagsahne 
Zimt nach Belieben

1. Den Boden einer Springform von 26 cm Durchmesser mit Backpapier belegen. Den Ofen auf 180° C vorheizen. 

2. Birnen der Länge nach in ca. 4 mm dicke Scheiben schneiden und das Kerngehäuse entfernen. Sofort mit dem Zitronensaft mischen damit die Birnen nicht anlaufen. 

3. Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker zu einer luftigen Masse schlagen. Ein Ei nach dem anderen beifügen und weiterschlagen, bis die Masse deutlich heller geworden ist und sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Dann den Quark und das Salz dazugeben und verrühren. 

4. Ingwer, Zimt, Kardamompulver, Muskatnuss, Pfeffer und Vanille unterrühren.

5. Das Mehl sieben, mit dem Backpulver mischen und vorsichtig unter die Quark-Ei-Mischung ziehen. 

6. Alles in die vorbereitete Form geben und glattstreichen.

7. Die Birnenscheiben darauf verteilen und leicht eindrücken. 

8. Bei 180° C im unteren Teil des Ofens ca. 55 Minuten backen. Nach dem Backen in der Form etwas auskühlen lassen. Danach vorsichtig aus der Form lösen und zum Servieren mit Puderzucker bestreuen.